Українська спілка германістів вищої школи (УСГВШ) заснована 14 травня 2004 р. Установчою конференцією, яка була організована та проведена в Київському національному лінгвістичному університеті за ініціативою керівників кафедр та науково-педагогічних працівників німецькомовних кафедр КНЛУ, Інституту філології Київського національного університету імені Тараса Шевченка, кафедри німецької мови Київського національного економічного університету,а також при активній підтримці ректора КНЛУ проф. Артемчука Г.І. та керівника Київського бюро ДААД, доктора М.Зандхопа
         
$WDAY$, 20.08.2017, 04:54


                               
Головна Мій профіль Реєстрація Вихід RSS
Ви увійшли як Гість | Група "Гості"Вітаю Вас, Гість
Міні-чат
Наше опитування
Оцініть мій сайт
Всього відповідей: 22
Статистика

Онлайн всього: 1
Гостей: 1
Користувачів: 0
Форма входу

”Елка”
Новогодняя Елка!

Головна » 2015 » Жовтень » 20 » 20. Bundeskongress des EBB-AEDE in Düsseldorf
23:37
20. Bundeskongress des EBB-AEDE in Düsseldorf

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

vom 20. bis 22. November führt der EBB-AEDE e.V. unter dem Titel "Europäische Bürger bilden, kreativ, innovativ, inklusiv" seinen 20. Bundeskongress in Düsseldorf - Kaiserswerth durch. Vom 18. bis 20. November findet für unseren europäischen Partner eine pre-Conference mit Betriebsbesuchen in Düsseldorf und Umgebung statt. Alle notwendigen Infos finden Sie hier: http://www.ebb-aede.eu/Angebote/BundeskongressdesEBB/id-20-bundeskongress-2015.html

Eine Übersicht über die Workshops, die am Samstag, 21.11. stattfinden werden, finden Sie auch am Ende dieser Mail.

Erste Anmeldungen aus der Slowakei, Serbien, der Ukraine  und Finnland sowie aus Berlin und Frankfurt liegen bereits vor. Weitere Anmeldungen aus Weißrussland, Polen, Rumänien, Georgien, Italien  und Belgien, aber auch Passau, Karlsruhe, Leipzig und Gießen sind angekündigt. Der Kongress verspricht also ein Ort der Fortbildung, des kollegialen Austauschs und des Knüpfens von europäischen Netzwerken zu werden.

Melden Sie sich also an und bringen Sie Ihre Visitenkarten mit!

Mit freundlichen Grüßen,

Alfons Scholten

Bundesvorsitzender EBB-AEDE e.V.

 

P.S. eventuelle Mehrfachaussendungen bitten wir zu entschuldigen!

1.1

Georg Schwedt, CIVIC-Institut für internationale Bildung, Düsseldorf

"Destination Europe - ein Planspiel zur Asyl- und Flüchtlingspolitik der EU"

1.2

Dr. Sabine Grabowski, Gerhart-Hauptmann-Haus, Düsseldorf

" 'Verlorene Dörfer' in Masuren - eine europäische Geschichtswerkstatt“

1.3

Prof. Dr. Svitlana Ivanenko, "Europäische Bildung und Wissenschaft in der Ukraine", Kiew 

"Der Aufbau einer ukrainischen Zivilgesellschaft am Beispiel der AEDE-Ukraine und Möglichkeiten der solidarischen Unterstützung“

1.4

Alfons Scholten, Düsseldorf

“Das Erasmus+ Programm kompakt“

1.5

David Schrock, JEF-Bundesvorsitzender und Benja min Altrogge, JEF-NRW

"SimEP - eine Simulation der Arbeit des Europäischen Parlamentes"

1.6

Sandra Isenburg, Jana Blöcker, YEP's der Bundeszentrale für politische Bildung

 "Die YEPs, ein Peer-to Peer Netzwerk der bpb - Europa-Workshops an Ihrer Schule"

1.7

Daniel Sobanski, LVR-Industriemuseum, Oberhausen / Geschichtsbüro Sobanski, Herne

Spurensuche 1914 im Museum.Europäisches Schülerprojekt zum 1. Weltkrieg

 

 Workshops am 21. November 2015, 11.30 bis 13.00 Uhr 

2.1 Dr. Claudia Bade, Universität Leipzig “Neue Methoden der Europabildung“ 
2.2 Georg Schwedt, CIVIC-Institut für internationale Bildung, Düsseldorf “Caesar und Cleopatra – ein Planspiel zum niedrigschwelligen Einstieg in europäische Politik“ 
2.3 Joachim Keferstein, Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW, Düsseldorf “ERASMUS+-Projekt ImTeaM4EU – Ein Projekt in der Durchführung – Erkenntnisse und Zielvorstellungen.“ 
2.4 Hans Leifgen, DAAD, Bonn “‘Europa macht Schule‘ Gaststudierende als Mini-Botschafter im Klassenzimmer“ 
2.5 Simone Weber, DFJW-Juniorbotschafterin, Bonn “15 Jahre Südosteuropa-Initiative des DFJW" (trilaterale Begegnungen) 
2.6 Melih Özkardes, Julia Schlagge “EuroPeers – authentische Erfahrungen aus und mit Europa für Ihre Schüler!“ 
2.7 Sandra Isenburg, Jana Blöcker, YEP's der Bundeszentrale für politische Bildung "Die YEPs, ein Peer-to Peer Netzwerk der bpb - Europa-Workshops an Ihrer Schule"

2.8  Dr. Petra Moog, Flüchtlinge willkommen in Düsseldorf, Düsseldorf und Torsten Moritz, Churches‘ Commission for migrants in europe, Brüssel: „Refugees re welcome – Herausforderung für die europäische Bildungarbeit“

 
Переглядів: 137 | Додав: lkartashova | Рейтинг: 0.0/0
Всього коментарів: 0
Ім`я *:
Email *:
Код *: